Hallo Freunde, viel Spass beim Betrachten meines Fotoalbums Teil 1 Lächelnd !!!!!!!

 
         
   
   
   
         
 
Mein Name ist Aischa Del Fharo.

         
   
   
   
         
So klein war ich mal !!!!!!

         
   
   
   
         
Ich, der Pinsch mit dem gelben Halsband, begrüße mein neues Frauchen.

         
   
   
   
         
Nun heißt es Abschied nehmen von meiner Mama und meinen 11 Geschwistern.

         
   
   
   
         
Ich bin ein lustig Pinscherlein, in's Auto steig' ich gerne ein !!!!

         
     
   
   
         
Bin sooo neugierig und will das Autofahren lernen. Frank erklärt mir, wie's funktioniert.

         
   
   
   
         
Endlich sind wir nach über 600 km Autofahrt in meinem neuen Zuhause angekommen und beide total geschafft.

         
   
   
   
         
Mein großer Freund Barry nimmt mich in den Arm und tröstet mich, damit ich kein Heimweh bekomme.

         
   
   
   
         
Er ist wirklich ein guter Freund und erträgt auch meine schlechten Launen.

         
   
   
   
         
Hurra, es gibt einen Garten. Ich helfe Frauchen bei der Gartenarbeit und beschneide die Sträucher. ....

         
   
   
   
         
.... Das findet sie gar nicht so toll und schenkt mir einen Ball, ....

         
   
   
   
         
.... den ich sofort platt mache!

         
   
   
   
         
Dieses Spielzeug habe ich selber erobert !!! Nun wird es zermauselt.

         
   
   
   
         
  Ich bin ein glückliches Pinscherlein!!!

         
   
   
   
         
Warum liegst du da so rum? Bist du krank? ....

         
   
   
   
         
.... Hast du Zahnschmerzen? Lass mal sehen, ich bin Zahn-Doktor!

         
   
   
   
         
Aischa, du hast mir geholfen. Zum Dank erhälst du einen großen liebevollen Kuss.

         
   
   
   
         
Ätsch, ich bin länger als du!

         
   
   
   
         
Ich weiß, Frauchens Beet ist ein verbotenes Revier. Aber da gibt es was zu fangen!

         
   
   
   
         
Nicht böse sein, ich komm ja schon raus. Wollte doch nur den Schmetterling fangen.

         
     
   
   
         
Im Körbchen schläft es sich gut.

         
   
   
   
         
Wo kommt denn nur das Wasser her? Ich muss alles genau untersuchen.

         
   
   
   
         
Um vor mir anzugeben, ist Frauchen baden gegangen und hat mich an einer Astgabel angeleint. Wolfskräfte sind mir gewachsen, habe das Holz hinter mir hergezogen und bin beim Schwimmen fast ertrunken. (Lest nach unter Pinschergeschichten!)

         
   
   
   
         
Frauchen hat mir einen Buddelkasten geschenkt, damit ich im Garten keine Löcher wühle.
 

Gut schläft es sich in Frauchens Arm.


         
   
   
   
         
Nun bin ich 1 Jahr alt und ein wunderschönes Pinschermädchen.

         
   
   
   
         
Alles meins! Gib mir den Ring! Ich bin stärker als die große Männerhand!

         
   
   
   
         
"He, Barry, komm schnell her! Ich sehe einen Frosch." ....

         
   
   
   
         
.... "Quatsch Frosch, das ist doch nur dein Spiegelbild!"

         
   
   
   
         
Jeder Sonntag ist ein Feiertag, denn ich besuche meine Freunde auf dem Hundesportplatz Berlin-Erpetal.

         
   
   
   
         
Und danach bin ich vom vielen Toben und Üben sooo geschafft!

         
   
   
   
         
Ich wander ja so gerne mit Frauchen durch das Land. Damit ich nicht weglaufe, hält sie die Leine in der Hand.

         
   
   
   
         
Urlaub in Thüringen: Ich habe Frauchen die Berge hoch gezogen. Das fand sie ausnahmsweise mal gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
 
Weiter geht es im Fotoalbum Aischa Teil 2

 

Nach oben